Besuch

Die Studienarbeit ist beendet, damit kann die Jess ruhig kommen!
Ich bin heute also um 4 Uhr schon nach Hause, um sie zu empfangen.
Um halb 5 war es dann soweit. Ich habe ihr zwar gesagt, dass sie mich anklingeln soll, wenn sie vor der Tür steht, aber irgendwer hat ihr wohl geöffnet…
Auf einmal stand sie da in der Tür. Ich war mir lange zeit nicht sicher, ob sie das wirklich ist, als ich sie das letzte mal gesehn hab war sie 12!!!
Jetzt is sie 20 und erwachsen und hübsch ;-) …das war so krass.
Naja, haben uns gleich gut verstanden. Sie hat sich bissel frisch gemacht und dann sind wir ab nach Hahndorf.
Da leben Bekannte von ihr und das sind natürlich auch Deutsche…also gabs im deutschen Dorf, bei deutschen Menschen leider kein deutsches Essen, aber es war trotzdem lecker. ;-)
Wurden dann sogar nach Adelaide in die Stadt zurück gebracht.

von links: Baby, Oma, Tochter, Jessica, Ich

von links: Baby, Oma, Tochter, Jessica, Ich

War ein sehr schöner Abend :-)

Rotavap

Heute haben wir endlich mit der Extraktion angefangen, da der Rotationsverdampfer (hier: Rotavap) endlich wieder geht.
Es ist eine ziemlich mühselige Arbeit und sehr langwierig, vor allem geben wir das Lösungsmittel wieder zu den Pflanzen, um auch wirklich den letzten Rest Substanz auszulösen.
Es wird also eine Weile dauern, bis wir damit fertig sind, aber das bedeutet: ARBEIT…und das ist gut!
Im Labor wundert man sich auch so langsam, dass ich ab und zu scheinbar ins Labor gehe, weil ich einen Schutzkittel trage, aber daran werden die sich schon gewöhnen… ;-)

Der Chi hat mir heut außerdem Musik vorgespielt…und die war echt net schlecht…aber es war Kirchenmusik!!! War extrem erstaunt, war schon sehr rockig und angenehm…merkt man wirklich nicht, außer wenn man mal genauer dem Text lauscht…
Habe also beschlossen mit ihm einmal in die Kirche zu gehn, will ne E-Gitarre und ein Schlagzeug in der Kirche sehn, das is so unvorstellbar für mich!!!

Die Letzten Blätter :-)

Heute habe ich den Morgen wieder mit Blätter zupfen verbracht. Diese Sorte von Eremophila, nämlich E. serrulata, lies sich viel besser zupfen als die E. neglecta am Freitag.

Soweit so gut, der Chi nimmt die Pflanzen von heute mit an den Citycampus, weil hier der Rotationsverdampfer kaputt ist…müssen auf das Ersatzteil warten.

Sobald der am Citycampus das alles erledigt hat, werden wir hier zusammen die E. neglecta bearbeiten, kann wohl noch 2 Tage dauern.

Am Nachmittag hab ich dann erfahren, dass mein erstes Projekt für mich jetzt ernsthaft gestrichen ist…aber das ist mir im Moment grad recht, weil der Chi ist voll nett und das Projekt liegt mir viel mehr :-)

Studienarbeit schreiben

Es ist Wochenende und leider kann ich das nicht so richtig genießen.
Die Studienarbeit sitzt mir im Nacken, also muss ich damit heute mal anfangen…zumindest die Hälfte soll heut fertig werden!
Gott sei Dank hab ich eine gute, prägnante Vorlage ;-) !
Aber ich brauche auch noch Infos vom Nikola, der muss nochmal mit unserem Betreuer da reden…
Aber ok, habe noch nächstes Wochenende, aber dann kommt die Jess, und dann bin ich auch scho am Ayers Rock, also beeil dich, Nikola ;-) !

Arbeit!!! *freu*

Die Pflanzen sind da!!! *hüpf*
Die Arbeit kann endlich losgehen.
Man muss die Pflanzen nämlich sofort in Lösungsmittel einlegen, damit die nicht austrocknen.

Das wäre dann wohl der Moment noch etwas mehr zu dem Projekt zu erklären, denn seit heute weiss ich mehr!!!
Also, wir werden mit Hilfe des Lösungsmittels die Bestandteile der Pflanzen auslösen.
Dann wird das Lösungsmittel wieder zurückgewonnen, sodass nur ein konzentrierter Extrakt übrig bleibt.
Daraus werden wir Reinstsubstanzen gewinnen und wenn wir schnell arbeiten deren Struktur aufklären.
Vielleicht gibts eine Publikation dazu ;-)

Wieder zurück zum Tag: Ich habe den ganzen Nachmittag damit verbracht, Blätter von den Ästen von Eremophila neglecta zu zupfen, während der Chi (mein Supervisor) andere Vorbereitungen getroffen hat.
Blätter zupfen ist sicher nicht die tollste Arbeit, aber jeder fängt mal klein an und immerhin war ich heut dadurch bis um 18.00 im Labor…und sehr stolz!!!
Und am Montag geht es weiter, es sind noch 2 Säcke voll Pflanzen da ;-).

Hoffentlich bleibt das jetzt so, das immer was zu tun ist!!!

Ich will was zu tun, mir is so langweilig!!!

Boahr…ich kann gar nicht sagen, WIE langweilig mir ist! Jetzt sitze ich schon 3 Wochen nur rum und weiss nicht, wie ich die Zeit totschlagen soll.
Für mein 2. Projekt hab ich schon alles durchgelesen, allerdings ist nicht mehr klar, ob ich mein 1. behalte…nicht, dass ich dem Projekt hinterhertrauer, organische Chemie ist eh besser, aber hoffentlich hab ich dann wenn es irgendwann anfängt endlich mal was zu arbeiten…

Man hat sich ja beschwert, dass ich immer zu spät käme und zu unmotiviert wäre…ich wusste nicht, dass um 9 Uhr offiziell Anfang is, also war ich immer um 10 Uhr hier…
Die Mail hat mich erstmal gut fertig gemacht…hab erstmal ewig geheult…hab mich so unverstanden gefühlt…
Habe mich aber entschuldigt und nach mehr Arbeit gefragt…weil warten macht mich echt super unmotiviert…
Denke die Entschuldigung/Ansage haben die verstanden…

Angeblich soll es diese Woche noch mit Projekt 2 losgehn, aber wir müssen eben warten, bis die Pflanzen da sind :-(
Also versuche ich eben wieder die Zeit von 9 bis 5 totzuschlagen…

Mag jemand mehr Mails ;-) ?

Ich bekomme noch ein Projekt

Am Freitag den 12.09.08 war ich mit der Judith auf der Royal Adelaide Show. Das ist eine Landwirtschaftsmesse in Kombination mit einem Volksfest. Es gibt also allerhand Fahrgeschäfte, Tierausstellungen und man kann gut einkaufen, weil natürlich jeder Werbung machen will für seine Produkte. Habe 4 Käse, 1kg Joghurt und eine Tasche für 10$ ergattert. Alles in allen war es ein echt schöner Abend, der mit einem netten Feuerwerk geendet hat ;-) .

Ein Alpaka, oder zwei??? ;-)

Ein Alpaka, oder zwei??? ;-)

Ansonsten war heute wieder ein langweiliger Tag, aber immerhin habe ich jetzt ein 2. Projekt.
„Antimikrobielle Bestandteile von Aborigenee Pflanzen“
Ist organische Chemie…also eher meins…und der Chi (Supervisor, Kameruni) is au echt netter…der erklärt auch mal was…und redet nicht nur mit sich selbst, wie die Stefani…
Werde aus der Frau ja net schlau…
Sie ist nicht unsympathisch, aber bin mir echt manchmal nicht sicher, ob sie mit mir redet oder mit sich…weil die redet so schnell…naja…werds hoffentlich noch rausfinden… ;-)

Leider kann ich auch heute mit Projekt zwei nicht anfangen…
Hoffentlich morgen…
Ansonsten, habe ich heut immerhin wieder 2 Stunden im Labor was zu tun gehabt, aber nur bis 12.00.

Um 14.00 bin ich heim, bzw. einkaufen…
Man, war draußen heut ein Wetter…Regen, Sturm, Kälte…
Hatte meinen Wintermantel wieder an! :-(
Habe eine coole Hose gefunden und ein Oberteil…

Erste Arbeit

Ich glaube die Stefani is angepisst weil ich noch nie mit Zellen gearbeitet hab…aber hey, das stand in der Bewerbung…
Also, eine Stunde gearbeitet…
Den Rest der Zeit heute mit Mails schreiben verbracht :-(

Der Umzug

Habe heute morgen meine Koffer gepackt…Gott sei dank kann ich alles auf einmal mitnehmen und das Hostel so schnell wie möglich verlassen.

Muss ja nur die 100m bis zur Bushaltestelle kommen…und der Bus hält ja dann eh nahe meiner neuen Haustür…
Naja, dachte ich…
Bis zur Bushaltestelle zum Einsteigen hat alles gut geklappt…
Nur, Mawson Lakes Boulevard hat bestimmt 4 Haltestellen, welche nehmen…
Also bin ich wo ausgestiegen, wo auch ein Eckhaus aus Backstein stand…leider nicht das meine…
Wusste nichtmal in welche Richtung ich laufen muss…und der nächste Bus wäre auch erst in einer Stunde gefahren…
Da haben zwei Männer im Auto angehalten, ob man mir helfen könne, weil ich so “verloren” aussäh.
Die haben mich dann bis vor die Haustür gebracht…=)
Ich war denen so dankbar…
Angekommen erstmal noch 5 min. warten müssen, bis meine Vermieter aus der Kirche kam.
Dann hoch in mein Zimmer…auspacken…
Man, hab ich soviel Platz…=) *freu

Nächste Woche ziehen wohl noch 2 Thais ein…hoffentlich sinn die sauber…
Naja…abends um 18.00 ging dann nach unendlichem Probieren das Internet…
Habe das Gefühl, der Vermieter is echt nett, und kann mich hier Wohl fühlen =).

Mein Zimmer

Mein Zimmer

mein Zimmer andere Seite

mein Zimmer andere Seite

Küche

Küche

Wohnzimmer

Wohnzimmer

Mein neues Zimmer!!! =)

Habe heute noch ein Zimmer angeguckt…
War nicht besonders…die Mitbewohner waren viel zu alt…
Hab mir abends die Nummer von Christinas Vermieter geben lassen…
Kann morgen einziehen…in das große Doppelzimmer…für 150 AUD/Woche…Dann hab ich auch eine liebe Mitbewohnerin, die noch dazu deutsch spricht :-). Nur gibts dann kein Fleisch mehr, weil sie Vegetarierin ist, und es ist jetzt schon klar, das gemeinsam gekocht wird. :-)

Abends noch mit den anderen kurz ein Bierchen trinken gewesen…

ältere Einträge →