The Olgas

Heute morgen habe ich erstmal ausgeschlafen. War reichlich erschöpft von der Fahrt gestern. Im Outback fahren ist sehr anstrengend weil es sehr eintönig ist und man daher darauf achten muss, nicht unaufmerksam zu werden.
Bin dann erstmal in den Shop mir einen Hut kaufen, Tankstelle suchen und tanken und dann weiter zum Ayers Rock.
Den hab ich aber erstmal nur mit meinem Auto umrundet.

Vordergrund: typisches Schild ; Hintergrund: Ayers Rock

Vordergrund: typisches Schild ; Hintergrund: Ayers Rock

Danach bin ich weiter zu den Olgas.

Tho Olgas

Tho Olgas

Bin dann dort den kleinen Wanderweg gelaufen. Der war superschön, aber es war so brütend heiss.
In der Sonne hält man es einfach nicht lang aus.

Ich auf meiner Olgas-Wanderung

Ich auf meiner Olgas-Wanderung

Habe mich sehr australisch gefühlt mit dem Hut. Nicht, dass der schön wäre, aber sehr praktisch.
Man verbrennt sich einfach nicht die Ohren. :-)

Zurück im Hostel hab ich dann den Pool erstmal ausprobiert.
Wer sich jetzt denkt, oh, ein Pool, im Hostel? Nee nee, dass war eine Anlage mit Hotel, Motel, Hostel…und daher der Pool ;-) .

Ich im Pool mitten im Outback

Ich im Pool mitten im Outback